Wein

In den  bekannten Weinlagen "Oberschwarzacher Herrenberg", "Kammerforster Teufel", "Handthaler Stollberg" und "Wiebelsberger Dachs" bauen unsere Winzerfamilien Weiß- und Rotweine von bester Qualität an.

Weinlese-Foto: Schilling 09/2017In der Marktgemeinde werden die Rebsorten Müller-Thurgau, Silvaner, Kerner,  Bacchus, Ortega, Scheurebe kultiviert - sowie die Rotweinsorten Domina, Blauer Portugieser, Blauer Spätburgunder und Schwarzriesling.  

Viele Auszeichnungen und Medaillen belegen das Können unserer Winzer. Wir sind stolz auf unsere langjährige Wein-Tradition. eine 2016er Domina Barrique aus der Lage Oberschwarzacher Herrenberg vom Weinbau Ruppenstein in Oberschwarzacheine 2016er Domina Barrique aus der Lage Oberschwarzacher Herrenberg vom Weinbau Ruppenstein in OberschwarzacDer "Farbrausch im Weinberg"/BR2 von 2011 beschreibt treffend Eindrücke aus unserer idyllischen Weinlandschaft im Herbst (Abruf hier).

Zur weltweiten Geschichte des Weins informiert der 'terroir f'-Punkt in Handthal. Die französische Bezeichnung „terroir“ beschreibt Standortfaktoren, die Eigenschaften der dort angebauten Weins beeinflussen. Der Begriff wird als Namensgeber für Aussichtspunkte der ganz besonderen Art in Franken (f) genutzt. Inzwischen gibt es elf sogennante 'terroir f'-Punkte. Über drei davon berichtet Julia Baum im 'Franken Kompass' (hier)

Jeweils am ersten Wochenende im Juli wird das Marktgemeinde- Schloss-Weinfest gefeiert.  Die Marktgemeinde-Weinprinzessin  und der Schlossherr laden ein in den romantischen Hof und Garten des Julius-Echter-Schlosses mitten in Oberschwarzach. 

Ein markanter Anblick ist schon von weitem bei der Anfahrt in die Region als Orientierungspunkt sichtbar: 

Auf dem Herrenberg, liebevoll 'Hörnle' genannt,  findet sich der'Gedenkstein' der Weinbergsbereinigung: Die Winzerkapelle ist den 14 heiligen Nothelfern geweiht. Ihre besondere Zeltdachform ragt mächtig als Krönung der Weinberge auf dem Herrenberg heraus.


(Stand 18.01.2019)