Überblick: Ortsteile der Marktgemeinde Oberschwarzach

WIESEN, WÄLDER, WEINE .... jeder einzelne unserer neun Marktgemeinde-Ortsteile hat seine ganz besondere Ausprägung und eigene Geschichte:

Oberschwarzach  bietet jedes Jahr am 'Sebastianitag' Ende Januar eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Seit über 400 Jahren halten die Oberschwarzacher am 'Sebastiani-Gelöbnis' fest: Gedacht wird der Opfer der Pest im Jahre 1611. 158 Einwohner Oberschwarzachs kostete die Krankheit das Leben. Die 'Bürgerwehr',  in schwarze Gehröcke gekleidete Männer mit (Holz)Flinten, ziehen seitdem jedes Jahr unter Leitung ihres Bürgerhauptmanns durch Oberschwarzach, am ehrwürdigen Julius-Echter-Schloss vorbei zur Pfarrkirche und erinnern an die damaligen Pestopfer .. weiterlesen

An der "Straße der Residenzen" liegt Breitbach.  Wenige Kilometer hinter dem Ort in Richtung Bamberg befindet sich die Grenze des Bezirks Unterfranken zu Oberfranken..weiterlesen

Handthal am Fuße des Stollbergs wurde im Mai 2018 als einer der '100 Genussorte' Bayerns prämiert. Schon 1997 beim Wettbewerb 'Unser Dorf soll schöner werden' gewann der Ort eine Goldmedaille. Die vielen Gastonomiebetriebe bieten für jeden Gaumen und Geschmack etwas. Im  'Steigerwald-Zentrum' ist Nachhaltigkeit im Wald erlebbar.. weiterlesen

Kammerforst ist traditionsreicher Weinbauort und Sitz zahlreicher Edelobstbrennereien. Hier bietet sich die Gelegenheit, einmal mit dem "Teufel" anzustoßen..weiterlesen

Schönaich, von drei Seiten mit Wald umgeben, befindet sich im südlichsten Ausläufer des Landkreises Schweinfurt. Das Dorf ist die höchstgelegene Ortschaft der Marktgemeinde mit zauberhaften Weitblicken..weiterlesen

Siegendorf war bis in die siebziger Jahre mit dem Ortsteil Schönaich eine eigenständige, bäuerlich ausgerichtete Gemeinde... weiterlesen

Mutzenroths Ortsbild wurde vor wenigen Jahren saniert. Erfolgreich  waren die Mutzenröther im Wettbewerb 'Unser Dorf soll schöner werden' ...  weiterlesen

Düttingsfeld ist die kleinste Ortschaft des Marktes. Hier steht die kleine Kapelle St. Wendelin, ein entzückendes barockes Kirchlein...weiterlesen

Wiebelsberg ist die Heimat des "Dachs" - so der Name der hiesigen Weinbergslage. Angeschmiegt an seine Weinberge hat Wiebelsberg eine besondere Vorreiterrolle: Hier wurde mit dem Sorte "Domina" erstmals Rotwein in der Marktgemeinde angelegt..weiterlesen

 Hier  finden Sie die Ortspläne der einzelnen Gemeindeteile.

(Stand 06.09.2018)