Neues aus der Gemeinde

Corona: Verlängerung Infektionsschutzmaßnahmen

23.01.2021

Der Ministerrat hat in einer Sitzung am 20. Januar 2021 beschlossen, die in Bayern geltenden Infektionsschutzmaßnahmen bis zunächst zum 14. Februar 2021 zu verlängern.
 
 
Durch den Freistaat Bayern und das Landratsamt Schweinfurt wurden folgende Regelungen erlassen und sind zum derzeitigen Zeitpunkt (21.01.2021, 13.00 Uhr) gültig:
 
"Mit Wirkung vom 21.01.2021 wurde folgende Verordnung neu erlassen:
151.) Verordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 20.01.2021 zur Änderung der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Die Änderung beinhaltet die EInführung einer Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken in bestimmten Situationen.
Die Verordnung tritt am 21.01.2021 in Kraft und gilt bis 14.02.2021.
https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-54/" (LRA SW, 21.01.2021).
 
FFP2-Masken sollten ein Prüfstellenzeichen haben. Dieses besteht immer aus "CE" und einer vierstelligen Zahlenfolge, die den Prüfstandort bestimmt. Masken, auf denen nur das CE-Zeichen ohne Zahlencode zu finden ist, wurden wahrscheinlich nicht geprüft.
Mund-Nase-Masken filtern einen Teil von Partikeln und Viren aus der Luft heraus. So sinkt deren Konzentration und damit das Infektionsrisiko. FFP2-Masken sind dichter als herkömmliche einfache Masken und filtern deshalb mehr und auch kleinere Partikel.
FFP2-Masken sind keine reinen Medizinprodukte und können daher überall verkauft werden. 
 
 
Links zu Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) - bitte anklicken - 
 
 
Zu den News